NACHHALTIGKEIT UND UMWELT

 

Schon in der Entstehungszeit unserer Hersteller spielte der Aspekt einer nachhaltigen Produktion und einer gesunden Symbiose aus Rohstoffproduktion und Umwelt eine zentrale Rolle.

Hanf bietet hierbei eine einmalige Möglichkeit in der Herstellung von Nahrungsmitteln, Baustoffen und Kosmetika, bzw. Pharmazeutika, denn die Pflanze kommt aufgrund Ihrer hohen natürlichen Widerstandsfähigkeit ohne künstliche Dünger und Pestizide aus.

So wird beim Anbau die Freisetzung von Umweltgiften verhindert und die umliegende Natur wird geschützt. (Entgiftung, Aufwertung...)

Auch bei den internen Prozessen werden wiederverwendbare Materialien genutzt und in etwa soviel Wasser wie ein einziger durchschnittlicher deutscher Haushalt verbraucht. Es wurde ein Verpackungskonzept nach pharmazeutischem Standard entwickelt, so dass wir ohne die Verwendung von Plastik auskommen und die Flasche zu 100% recyclebar ist.

Wir beteiligen uns auch außerhalb unseres Unternehmens auf regionaler und überregionaler Ebene an Kompetenznetzwerken zur Entwicklung nachhaltiger Lebensmittelwirtschaft und der Inklusion von Hanf als nachhaltigen Rohstoff für die Industrie.